Kunden zum Kaufen animieren – Produkte und Warengruppen | Online Shop

Wann macht die Arbeit im E-Commerce am meisten Spaß? Wenn Sie erfolgreich sind! Auch wenn Sie bislang gelernt haben, dass sich der Erfolg im E-Commerce aus ganz vielen unterschiedlichen Bestandteilen zusammensetzt, so gibt es doch ein ganz zentrales Erfolgselement – Ihr Produktkatalog. 

Das beste Marketing und die beste Technik nützen Ihnen nichts, wenn es für Ihre Produkte keine Kunden gibt oder so viele potenzielle Kunden in Ihrem Shop habe, die aber Ihre Produkte uninteressant finden und diese nicht kaufen. Aber wann Finden Kunden Produkte eigentlich spannend bzw. interessant, und was muss man beim Aufbau des Produktkatalogs, speziell im E-Commerce, beachten? Dieser zentralen Frage gehen wir in diesem Kapitel nach und liefern Ihnen praxisnahe Tipps, was Sie beim Aufbau Ihres Produktkatalogs beachten müssen.

Aufbau der Kategorienstruktur

Das Hertzstück Ihres Online-Shops ist die Navigation und damit in der Regel die Struktur Ihrer Produktkategorien bzw. Warengruppen. Aber Vorsicht, die Navigation in heutigen Online Shops muss nicht mehr zwangsläufig über die Klassische Warengruppenstruktur erfolgen.  

Wir helfen Ihnen dabei die richtigen Produktgruppen / Warengruppenstruktur für Ihren Online Shop zu konfigurieren. Die Benutzerfreundlichkeit sowie die Suchmaschinen Optimierung gehört ebenfalls zu unserem Aufgabengebiet.  

Teile diesen Beitrag

Share on facebook
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Verpassen Sie keinen Blog-Beitrag mehr

Abonnieren Sie unseren Blog

Weitere Blog-Beiträge

Social Media

Social Media Strategie

Der Social Media Einstieg muss mit der Firmenphilosophie übereinstimmen, denn die Werte, die Social Media transportieren – Gemeinschaft, Teilen, Ehrlichkeit- passen mitunter zunächst einmal nicht zum Unternehmen. Können und wollen Sie überhaupt so ehrlich wie in Social Media kommunizieren?

Social Media

Mehr Reichweite durch Social Media

Beginnen Sie zunächst mit Ihren bestehenden Kunden. Finden Sie heraus, wo und in welchen Ausmaß Ihre Kunden in Social Media unterwegs sind. Wie alt sind Ihre Kunden, welche Social Media Tools nutzen Sie? Wie kommen Ihre Kunden zu Ihnen, und worüber stolpern sie, bevor sie schließlich den Kauf tätigen? Was wünschen sich Ihre Kunden? Mehr Service, Informationen oder mehr Angebote in Social Media? Machen sie bei Ihrer Zielgruppenanalyse nicht den Fehler, der klassischen Medien, die Zielgruppe zu einer homogenen Masse erklären. Zielgruppen Cluster sind notwendig!

Sie möchten mehr Kunden, mehr Umsatz?

Wir helfen Ihnen dabei. "Ihre Vision ist unsere Mission"