Ranischbergstraße 10 | 84424 Isen
0152 31 94 51 03
info@social-connecting.de

Social Media Strategie

Online Marketing

Social Media Strategie

Auch wenn TikTok, Snapchat und Instagram gerade in sind, müssen Sie wissen, welche Ziele Sie in Social Media verfolgen. Nicht die Trends geben die Stoßrichtung vor, sondern die Wünsche Ihrer Zielgruppe und Ihre Social Media Strategie. Nur dann ist Ihr Social Media Marketing von erfolg gekrönt. 

Wo findet sich Social Media Marketing wieder?

Social Media = Marketinginstrument

Echtzeitkommunikation und Design funktioniert. Mit Social Media Marketing können Sie Ziele des Marketing-Mix verfolgen.

Drei Ansätze für den Einstieg in Social Media Marketing

Klicken Sie auf den Pfeil und der Inhalt klappt sich aus. 

Der reaktive Ansatz ist durch eine abwartende Haltung gekennzeichnet. Mittels Social Media Monitoring werden die sozialen Netzwerke nach Kommentaren durchforstet. Auf Meinungen und Aussagen wird entsprechend reagiert. Mit dem Ziel, eine negative Darstellung zu verhindern, klären die Unternehmen ihren Kunden entsprechend auf. Nach unserer Einschätzung eignet sich der reaktive Ansatz als erster Social-Media-Einstieg. Sie können das Community Verhalten studieren, Tools ausprobieren und einen ersten Eindruck von Kommunikationen in Social Media gewinnen. 

Werden die Stimmen im Netz über ein Produkt jedoch plötzlich lauter, reagieren die Unternehmen oft unangemessen oder zu spät. Rollt eine negative Reputationswelle auf Unternehmen zu, sind sie schnell überfordert und hilflos. Um auf solche Szenarien gut vorbereitet zu sein, einen Plan für die Krisenkommunikation festzulegen, der einerseits die Antworten definiert und andererseits Verantwortlichkeiten regelt. 

Der proaktive Ansatz eignet sich für den Beziehungsaufbau und in weiterer Folge für den Verrieb Ihrer Produkte. Sprechen Sie Ihre Kunden direkt an, und bieten Sie ihnen einen Feedbackkanal durch eine Facebook-Seite, eine Community-Seite oder ein eigenen Firmenblog. Proaktiv kann ebenso heißen, die Kunden direkt in den Produktionsprozess mit einzubinden. Der Proaktive Ansatz ist durch ein internes wie externes Social Media Verständnis im ganzen Unternehmen verankert. Social Media Guidlines regeln die Kommunikation der Mitarbeiter nach außen und definieren die Verantwortlichen pro Abteilung. 

Bei dem passiven Ansatz sind Sie nur Beobachter. Sie schauen sich das Social Media Marketing Ihrer Konkurrenten genau an, beobachten den Markt und Studieren die Reaktion der Kunden. Die Beobachterrolle dient dazu, die Kontrollierbarkeit der Kommunikation zu sichern, und bietet etwa im Fall einer Negativberichtserstattung, die Möglichkeit, einzugreifen. Die Beobachterposition hilft, die Bedürfnisse und Wünsche der Kunden zu ergründen, und gibt dann aufschlussreiche Hinweise für die Verfolgung eines reaktiven oder proaktiven Ansatzes. 

Vorrausetzung für die Social Media Strategie

Der Social Media Einstieg muss mit der Firmenphilosophie übereinstimmen, denn die Werte, die Social Media transportieren – Gemeinschaft, Teilen, Ehrlichkeit – passen mitunter zunächst einmal zum Unternehmen. Können und wollen Sie überhaupt so ehrlich wie in Social Media kommunizieren? 

Bisweilen erfordern Social media ein radikales Umdenken in den Unternehmen. Neue Stukturen müssen geschaffen werden, die sich von dem bisherigen Top-down extrem unterscheiden.  Ihr Social Media Marketing wird auf lange Sicht den Blick Ihrer Kunden auf Ihr Unternehmen verändern. Authentische, offene und dialogorientierte Kommuikation schafft die nötige Vertrauensbasis für das Markenbranding. 

Sind Sie bereit? Dann beantworten Sie diese zehn Fragen mit Ja ...

Social Media Marketing muss zum Unternehmen passen, Viele Unternehmen sind noch nicht bereit für Social Media und müssen im ersten Schritt die Strukturen und die Unternehmenskultur dafür schaffen. Wie sie abschätzen können, ob Ihr Unternehmen bereit ist für Social Media, können Sie anhand folgender Fragen klären. 

Wenn Sie diese Fragen mit Ja beantwortet haben, steht Ihrem Social media Marketing nichts mehr im Wege, falls nicht helfen wir Ihnen gerne eine passende Social Media Strategie plus allen weiteren notwendigen Komponenten zu konzipieren. 

 

Social Media Strategie definieren

Die Strategie definieren

Social Media Marketing funktioniert nur, wenn Sie Ihre Zielgruppe im Social Web an den richtigen Stellen aufspüren! Im nächsten Beitrag sprechen wir über darüber wiie man eine Social Media Marketing Strategie definiert und über das POSM Konzept.

von den Zielgruppen, über die Ziele zur Social Media Strategie und zum Social Media Management. Das beinhaltet das POSM Konzept
Januschkowetz Andreas
Andreas Januschkowetz
Inhaber